Website des Kreisverbands Leipzig der Piratenpartei Deutschland

Stadtrat ignoriert mehr als 25.000 Leipziger

Ihr könnt uns glauben: wir sind nicht nur enttäuscht, sondern regelrecht wütend über die gestrige Entscheidung des Stadtrates. Damit sind die Wünsche von mindestens 25.000 Leipzigern ignoriert und weggewischt worden, die sich alle für eine sogenannte „Privatisierungsbremse“ stark gemacht hatten. Dieses Verhalten entspricht nicht unseren Vorstellungen von Politik für die Leipziger. Das Bürgerbegehren zur Privatisierungsbremse wendet sich dagegen, Eigentum aus Stadtbesitz weiter in dem Maße an private Investoren zu verkaufen wie bisher. Wir haben das Bürgerbegehren von Anfang an befürwortet und unterstützt.

Wir glauben: bürgerfeindliche Entscheidung wie diese werden auf die Dauer Konsequenzen haben – vielleicht schon bei der Stadtratswahl im Mai.

Eines der anderen Ergebnisse aus der Stadtratssitzung: die Distillery wird voll und ganz unterstützt, damit sie an ihrem bisherigen Standort bleiben kann – yay! Wir denken: Leipzig ist eine Stadt der Kunst und Kultur, deren Vielfalt Menschen aus aller Welt lockt – als Gäste und als Neu-Leipziger. Daher sind wir der Auffassung, dass die Stadt auch künftig gut beraten ist, der alternativen Kunst- und Kulturszene mehr Aufmerksamkeit und Unterstützung zukommen zu lassen.

Wer unsere Haltung zu Leipzig teilt und uns in unserer Politik unterstützen mag, ist übrigens nach wie vor herzlich aufgerufen, sich als möglicher Kandidat für den Stadtrat bei uns zu melden.

Es bleibt nämlich dabei: wir müssen ins Rathaus, um diesen groben Unfug aufzuhalten.


Weitere Informationen

@piraten_le

Veranstaltungen

  • Piratenabend, Weihnachtsfeier & "All-You-Can-Eat" 30/11/2017 19:30 - 22:00 Goldene Kugel Restaurant Richard-Wagner-Straße 10 Leipzig

    Zum Jahresschluss treffen wir uns in einem etwas anderen Rahmen. Offizielle „Weihnachtsfeier“ des KV-Leipzig, da es keinen Piratenabend im Dezember geben wird. Gäste sind herzlich willkommen. Hinweis: Es handelt sich nicht um ein Arbeitstreffen, piratige Themen werden aber mit hoher Wahrscheinlichkeit besprochen.