Allgemein

Piratenpartei sammelt Ideen für Leipzig-Nord und Unterstützungsunterschriften zur Stadtrats-Neuwahl

Aufgrund der angekündigten Neuwahl im Wahlkreis 9 (Gohlis-Mitte, Eutritzsch, Mockau, Seehausen) benötigen die Piraten in Leipzig – nochmals – Unterstützerunterschriften, um am 12. Oktober auf dem Wahlzettel zu stehen.

Der Spitzenkandidat für die Piraten im Wahlkreis 9 zur Stadtratswahl, Jan-Martin Zimmermann, ruft die Bürger aus dem Leipziger Norden zur Unterschrift auf:

„Zusätzliche Parteien auf dem Wahlzettel bedeuten mehr demokratische Vielfalt. Nachdem wir eine erste Mandatsträgerin in den Stadtrat entsenden konnten, hoffen wir jetzt auf einen zweiten Sitz durch die Nachwahl. Das ist realistisch, und würde uns bei einer neuen Politik für Leipzig ein großes Stück weiter bringen.“

Eine sogenannte Unterstützungsunterschrift ist völlig unabhängig von der späteren Wahl, die Unterschreibenden sind nicht verpflichtet, die Partei, für die unterschrieben wurde, dann auch zu wählen. Sie sorgt lediglich dafür, dass eine Partei oder ein Bündnis sich überhaupt erst zur Wahl stellen kann. Die freie und geheime Wahl wird nicht eingeschränkt.

Das Unterschreiben ist täglich bis 18 Uhr (Dienstag bis 20 Uhr), bis einschließlich Donnerstag, 7.8., am Neuen Rathaus (Lotterstr. 1) möglich.

Am Mittwoch, dem 6.8., stehen die Piraten zusammen mit dem Spitzenkandidaten und der bereits gewählten Stadträtin Ute Elisabeth Gabelmann den Bürgern auf dem Burgplatz zur Verfügung, und sammeln zusammen mit Wählern aus dem Wahlkreis 9 Ideen für den Leipziger Norden. Die Aktion beginnt um 13 Uhr. Auch an allen anderen Tagen sind die Piraten vor Ort und stehen für Fragen zur Verfügung.