Website des Kreisverbands Leipzig der Piratenpartei Deutschland

Streetart – Kunst oder Schmiererei?

Im Kommunalwahlkampf 2014 hatten die PIRATEN in Leipzig eine Aktion auf dem Augustusplatz zu Streetart durchgeführt. Damit wollten wir um mehr Platz für Straßenkünstler werben. Dafür sind wir vielfach angefeindet worden, so entlang der Argumentationslinie: „ihr wollt Wandschmierereien und Sachbeschädigungen legalisieren“. Das stimmt natürlich nicht.

Kürzlich war ich auf Djerba (Tunesien). Dort gibt es ein Dorf namens Erriadh, in dem 150 Streetart-Künstler aus 30 Ländern die Wände „beschmiert“ haben. Eine Kunstaktion, über die von Medien auf der ganzen Welt berichtet wurde. Eine Touristenattraktion. Und ein tolles Kunsterlebnis.

Warum sollte man nicht auch in Leipzig hässliche Wände für Kunst zur Vefügung stellen können? Mit Einverständnis der Besitzer. Z.B. vefügt die Stadt doch über genug tristen Beton. Und die LWB. Und…

Diese Bilder habe ich gemacht, mehr Bilder und Infos zum Projekt gibt es unter http://www.djerbahood.com.

Toll, oder?

 

DSCF0429 DSCF0510 DSCF0407 DSCF0388DSCF0415 DSCF0426


Weitere Informationen

@piraten_le

Veranstaltungen

  • Keine Veranstaltungen