Wahlcheck zur Stadtratswahl

Karte nicht verfügbar

Datum/Zeit
Date(s) - 10/05/2019
19:30 - 21:30

Veranstaltungsort
Propsteigemeindesaal

Kategorien


Eine politische Debatte soll an diesem Abend nicht geführt werden. Stattdessen sollen die Kandidaten einzeln konkrete Fragen aus der Bürgerschaft auf Grundlage ihres Wahlprogramms beantworten und so zur Meinungsbildung beitragen. Die Fragen an die Kandidaten werden im Vorfeld in den Innenstadtgemeinden gesammelt sowie am Abend selbst unter den Teilnehmenden. Außerdem werden zu verschiedenen Themenbereichen sachkundige Personen eingeladen für einen überparteilichen „Faktencheck“ der vorgestellten Positionen.
Die Leipziger Innenstadtgemeinden wollen mit dem „Wahlcheck zur Stadtratswahl“ einen Beitrag zur Stärkung der Demokratie leisten. Die Förderung einer sachlichen politischen Meinungsbildung auf der Grundlage der allgemeinen Menschenrechte ist uns als Kirchen wichtig.
Ziel des Abends ist das Kennlernen der unterschiedlichen inhaltlichen Positionen der Kandidaten zu drängenden Fragen unserer Stadt. Diese Positionen sollen bewusst nicht ausdiskutiert, sondern nebeneinander gestellt werden, damit die Besucher des Abends sich – vergleichend – eine Meinung bilden können. Der Abend dient also der Versachlichung und der Unterstützung der Wahlentscheidung von Bürgern unserer Stadt.

Themen:
Sicherheit
Soziales/Armut in der Stadt/Generationengerechtigkeit
Wohnen
Kindergärten
Kultur/Freie Szene
Umwelt/Klimaschutz
Verkehr
Lebenswerte Stadt

Moderation:
Georg Schmolz (mdr)

Veranstalter:
Katholische Propsteigemeinde St. Trinitatis
Evangelisch-Lutherische Kirchgemeinde St. Petri

Teilnehmer:
Sabine Heymann (CDU)
Franziska Riekewald (Die Linke)
Heiko Oßwald (SPD)
Katharina Krefft (Bündnis 90/ Die Grünen)
Jörg Kühne (AfD)
Sven Morlok (FDP)
Dieter Deissler (WVL)
Tom Rodig (Die Partei)

Ute Elisabeth Gabelmann

Stadträtin der Stadt Leipzig