Website des Kreisverbands Leipzig der Piratenpartei Deutschland

Aufruf: Protest gegen geplanten NPD-Marsch in Leipzig-Schönefeld

Politische Profilierung der NPD und rassistische Propaganda stoppen

In den vergangenen Tagen wurden 29 der erwarteten 120 Asylbewerber in der Notunterkunft im ehemaligen Fechner-Gymnasium in Leipzig-Schönefeld untergebracht. Die NPD plant am morgigen Samstag, den 7.12.2013, den bereits dritten Aufmarsch in Schönefeld, der um 12 Uhr beim Stannebeinplatz beginnen und danach über die Gorkistraße, Löbauerstraße, Volksgartenstraße, Permoser Straße und Poserstraße durch das ganze Viertel führen soll. Erwartet werden ca. 150 Teilnehmer, welche unter dem Motto „Kinderschutz statt Asylrecht“ gegen die Notunterkunft der Asylbewerber Stimmung machen sollen. Außerdem sind Zwischenkundgebungen am REWE-Markt an der Ecke Gor­ki­stra­ße/Löb­au­er Stra­ße und an der Löb­au­er Stra­ße Ecke Volks­gar­ten­stra­ße geplant.

Gemeinsam und gewaltfrei den Neonaziaufmarsch verhindern

Die PIRATEN Leipzig unterstützen die Gegenaktion der „Willkommensinitiative Schönefeld“, welche auf der Grünfläche Löbauer Straße/Ecke Bautzner Straße um 11 Uhr stattfinden wird. Ziel ist es, der NPD-Demo gewaltfrei entgegenzutreten und den Marsch auf das Asylbewerbernotquartier zu verhindern.

Zeigt Euch solidarisch mit den Geflüchteten und kommt zahlreich am Samstag nach Schönefeld, um Euch der rassistischen Stimmungsmache zu widersetzen! Lasst uns zeigen, dass Asylbewerber in Leipzig und überall willkommen sind und wir braunem Gedankengut, welches sich unter dem Deckmantel des „besorgten Bürgers“ verbreitet, keinen Platz einräumen werden.


Weitere Informationen

@piraten_le

Veranstaltungen

  • Piratenabend 2018.6 28/06/2018 19:30 HeimathafenKö Könneritzstr. 14 Leipzig

    Piratiges und alles…