#Topthema Bundespolitik Lokalpolitik Piraten intern

Aufstellungsversammlung Bundestagswahl 2021 und zum außerordentlichen Kreisparteitag 2021

Bild von Elias Turyani auf Pixabay

Die Veranstaltung wurde abgesagt!

 

Freitag, den 08.01.2021

  • Akkreditierung: 16.30 Uhr
  • Beginn: 17:00 Uhr
  • voraussichtliches Ende: 22:00 Uhr

Ort: VILLA Leipzig, Lessingstraße 7, 04109 Leipzig (Seminarraum 3. OG)

Vorläufige Tagesordnung der Aufstellungsversammlung: 16:30 Beginn der Akkreditierungen (AV und KPT)
17:00 Beginn der Aufstellungsversammlung

  • TOP 1 Eröffnung AV durch den kommissarischen 1 V

  • TOP 2 Wahl der Versammlungsleitung

  • TOP 3 Wahl des Protokollanten

  • TOP 4 Wahl der Wahlleitung

  • TOP 5 Abstimmung über Geschäftsordnung, Wahlordnung

  • TOP 6 Abstimmung Zulassung Gäste/Presse/Bilder/Streams

  • TOP 7 Abstimmung der Tagesordnung

  • TOP 8 Wahl der Direktkandidaten der beiden Leipziger Wahlkreise

  • TOP 9 Schließung der Aufstellungsversammlung

Vorläufige Tagesordnung des Kreisparteitages:

  • TOP 1 – Eröffnung der Veranstaltung durch den kommissarischen 1 V

  • TOP 2 – Wahl des Versammlungsleiters

  • TOP 3 – Wahl des Wahlleiters

  • TOP 4 – Prüfung der Finanzen

  • TOP 5 – Entlastung des kommissarischen Vorstands und des Schatzmeisters

  • TOP 6 – Wahl des Vorsitzenden

  • TOP 7 – Wahl des stellv. Vorsitzenden

  • TOP 8 – Wahl des Schatzmeisters

  • TOP 9 – Wahl der Beisitzer

  • TOP 9 – Ende der Veranstaltung

Über die endgültige Tagesordnung entscheidet die Versammlung vor Ort. Hinweis, satzungsgemäß ist nur die Neuwahl des Vorstands Thema des KPT.

Alle Informationen zum Kreisparteitag und aktuelle Änderungen findest Du in einigen Tagen im Piratenwiki unter:

https://wiki.piratenpartei.de/SN:Kreisverband/Leipzig/aKPT-2021-1

Die Satzung der Kreisverbands findet ihr auf den nachstehenden Webseite:

Hinweis: Als Bewerberin bzw. Bewerber einer Partei für den Bundestag kann nur benannt werden:

  • wer nicht Mitglied einer anderen Partei ist
  • wer einen deutschen Pass besitzt
  • wer zum Zeitpunkt der Bundestagswahl (voraussichtlich September 2021) volljährig ist
  • wem nicht wegen Richterspruchs das Wahlrecht aberkannt wurde