Website des Kreisverbands Leipzig der Piratenpartei Deutschland

Jahresarchiv: 2014

Bürgerbegehren auf dem Weg – Piraten-Stadträtin will zusammen mit Bürgern Förderung des Katholikentages kippen

Die designierte Stadträtin der Piraten Leipzig, Ute Elisabeth Gabelmann, teilte heute dem Leipziger Oberbürgermeister offiziell mit, dass sie ein Bürgerbegehren anstrebt. Es dreht sich um die Frage, ob der Stadtratsbeschluss zur Förderung des Katholikentages mit einer Million Euro Bestand haben wird oder nicht. Dazu Gabelmann: "Obwohl die Befürworter der Förderung den Gegnern gern Religionsfeindlichkeit vorwerfen, ist das gar nicht der Punkt. Uns geht es um die Nachvollziehbarkeit der Finanzspr...
Weiterlesen

 

Ausschreibung einer Geschäftsstelle

Der Kreisverband Leipzig der Piratenpartei such zum nächstmöglichen Termin einen oder mehrere Räume zum Betrieb einer Geschäftsstelle.  Diese(r) Raum/Räume sollte/n möglichst viele der folgenden Kriterien erfüllen: Lage im Erdgeschoss, Hoch- oder Tiefparterre Größe ab ca. 20 m² Keller- oder Nebenraum als Lagerraum Toilette, Wasser, Strom, Heizung, Möglichkeit des Internetzugangs (DSL, Kabel) Erreichbar mit öffentlichen Verkehrsmitteln, vorzugsweise Straßenbahn Barrierefreier Z...
Weiterlesen

 

Keine Sonderrechte für Jobcenter – Piraten wollen Daten offenlegen

Stadtratskandidatin Kathrin Rösler ruft mit den Piraten Leipzig zur Teilnahme am bundesweiten Aktionstag "AufRECHT bestehen" auf. Anlass sind die für nächstes Jahr geplanten gravierenden Änderungen im Sozialrecht, die die wenigen Rechte von Hartz-IV-Empfängern weiter beschneiden. "Menschen, die nur das Existenzminium bekommen, dürfen nicht per Gesetz noch weiter von völlig selbstverständlichen, ihnen zustehenden Rechten ausgeschlossen werden. Diese Entwicklung macht mich wütend. In meiner tägli...
Weiterlesen

 

Piraten zum Leuschnerplatz: Statt Parkplatz – Streetart-Park mit legalen Wänden!

Den Vorschlag der FDP, den Wilhelm-Leuschner-Platz zur Zwischennutzung als Parkplatz zu deklarieren [1], kommentiert Jan-Martin Zimmermann, Stadtratskandidat der Piraten Leipzig im Wahlkreis 9, wie folgt: "Der Vorschlag ist aus verschiedenen Gründen abzulehnen. Erstens sollte keine Zwischenlösung gewählt werden, die Gefahr läuft, zum Dauerzustand zu werden. Zwar spricht die FDP auch von notwendigem Platz für Busse, verschweigt dies jedoch in ihrem eigentlichen Antrag. Zudem bevorzugt diese...
Weiterlesen

 

Piraten unterstützen Bürgerbegehren „Keine Finanzierung des Katholikentages“

Die Piratenpartei Leipzig unterstützt das Bürgerbegehren "Keine Finanzierung des Katholikentages". Mit einem Vorstandsbeschluss bekräftigt sie so ihre Position gegen die staatliche Subventionierung der Großveranstaltung und für mehr demokratische Mitbestimmung. Jan-Martin Zimmermann, Spitzenkandidat der Piraten für den Stadtrat bei der anstehenden Teilneuwahl, meint dazu: "Eine Million Euro für eine Organisation, die eigentlich keine Hilfe braucht - das ist eine Verspottung all der Mensche...
Weiterlesen

 

Zimmermann: Piraten kämpfen weiter beim Thema Katholikentag

In der letzten Woche protestierten mehrere Leipziger Piraten vor dem Neuen Rathaus gegen die Entscheidung des Stadtrates, den 100. Katholikentag 2016 in Leipzig mit einer Million Euro zu subventionieren. Dazu wurde von kostümierten Mitgliedern der Piraten vor Ort eine symbolische Scheidungszeremonie zwischen Staat und Kirche inszeniert. Die Piraten Leipzig werden das Thema auch weiterhin kritisch verfolgen. Stadtratskandidat Jan-Martin Zimmermann gibt sich kampfbereit: "Für uns ist das Thema mi...
Weiterlesen

 

Endlich keine Ausreden mehr – Fördergelder für Katholikentag signalisieren stabile Zahlungsfähigkeit der Stadt Leipzig

Mit überschwänglicher Freude hat die designierte Stadträtin der Piraten Leipzig, Ute Elisabeth Gabelmann, die Zusage des Stadtrates zu einer Millionenzahlung an den Katholikentag 2016 zur Kenntnis genommen: "Damit hat der Stadtrat eindeutig signalisiert, daß Leipzig offenbar doch über hohe Summen verfügt, die bei Dringlichkeit abgerufen werden können. Ich freue mich daher auf die vielen schönen und sinnvollen Projekte, die deutlich unter einer Million kosten und daher sicher in den nächsten Jah...
Weiterlesen

 

Kontrollgebiete abschaffen, Repression beenden!

Kontrollgebiete abschaffen, Repression beenden! Wie vor kurzem bekannt wurde, hat die Leipziger Polizei zusammen mit dem sächsischen Innenministerium wieder ein sogenanntes "Kontrollgebiet" im Bereich der Eisenbahnstraße eingerichtet. In anderen Städten "Gefahrengebiet" genannt, werden so verdachtsunabhängige Kontrollen aller Menschen ermöglicht. Glenn Gillies, Direktkandidat der Piratenpartei zur Landtagswahl im Wahlkreis 33, zu dem auch die Eisenbahnstraße gehört, kritisiert: "Durch die ...
Weiterlesen

 

Statement der Direktkandidatin zur Landtagswahl, Kathrin Weiss: „Habe Mut, Nein zu sagen!“

"Beim "Wahlpodium Süd" der Leipziger Internetzeitung (L-IZ.de) ist mit Roland Ulbrich nicht nur ein Mitglied der Alternative für Deutschland (AfD), sondern auch ein Mitbegründer der Patriotischen Plattform und ein guter Bekannter des österreichischen Rechtspopulisten Andreas Mölzer eingeladen. Aus verschiedenen Gründen kann ich es nicht mit meinem Gewissen vereinbaren, mit einer solchen Person auf einem Podium zu sitzen und damit ihren populistischen Forderungen Raum einzuräumen. Ich fordere...
Weiterlesen

 

Piratenpartei sammelt Ideen für Leipzig-Nord und Unterstützungsunterschriften zur Stadtrats-Neuwahl

Aufgrund der angekündigten Neuwahl im Wahlkreis 9 (Gohlis-Mitte, Eutritzsch, Mockau, Seehausen) benötigen die Piraten in Leipzig – nochmals – Unterstützerunterschriften, um am 12. Oktober auf dem Wahlzettel zu stehen. Der Spitzenkandidat für die Piraten im Wahlkreis 9 zur Stadtratswahl, Jan-Martin Zimmermann, ruft die Bürger aus dem Leipziger Norden zur Unterschrift auf: "Zusätzliche Parteien auf dem Wahlzettel bedeuten mehr demokratische Vielfalt. Nachdem wir eine erste Mandatsträgeri...
Weiterlesen

 
← Ältere Beiträge

Weitere Informationen

@piraten_le

Veranstaltungen

  • Piratenabend, Weihnachtsfeier & "All-You-Can-Eat" 30/11/2017 19:30 - 22:00 Goldene Kugel Restaurant Richard-Wagner-Straße 10 Leipzig

    Zum Jahresschluss treffen wir uns in einem etwas anderen Rahmen. Offizielle „Weihnachtsfeier“ des KV-Leipzig, da es keinen Piratenabend im Dezember geben wird. Gäste sind herzlich willkommen. Hinweis: Es handelt sich nicht um ein Arbeitstreffen, piratige Themen werden aber mit hoher Wahrscheinlichkeit besprochen.